Cannabidiol (CBD) ist ein Wirkstoff in der Cannabispflanze, der die Fähigkeit hat, Linderung von Schmerzen und anderen Formen von Störungen im menschlichen Körper zu verursachen. Im Gegensatz zum Tetrahydrocannabinol (THC), das das wichtigste psychoaktive Element in den Cannabispflanzen CBD ist, ist cbd dagegen nicht-psychoaktiv. Dies impliziert, dass es Sie nicht hoch bringen wird, noch werden Sie süchtig danach.

Wie funktioniert CBD?

Der menschliche Körper besteht aus verschiedenen Systemen, die für die Koordination der verschiedenen Aktivitäten verantwortlich sind. Zum Beispiel sorgt das Verdauungssystem dafür, dass Nahrung richtig in das Körpersystem aufgenommen wird, während das Nervensystem andere Systeme koordiniert. Der Körper besteht auch aus dem Endocannabinoid-System, das ein modulierendes System in der Funktion des Gehirns ist, und Immungewebe. Es ist auch verantwortlich für die Regulierung von Hormonen im menschlichen Körper. Das Endocannabinoid-System hat zwei Rezeptoren, bekannt als CBD1 und CBD2. CBD funktioniert durch Interaktion mit diesen Rezeptoren, um verschiedene Arten von Effekten zu produzieren, die gute Laune, Schmerzlinderung und Verringerung von Stress, Depression und Angst umfassen. CBD interagiert auch mit den Serotonin-Rezeptoren, Das ist ein wichtiger Neurotransmitter, der Verhalten moduliert und gute Laune verursacht.

Vorteile von CBD für den menschlichen Körper

CBD bietet so viele Vorteile für den Körper, von denen einige umfassen:

  • Bekämpft Angst: Die Forschung hat gezeigt, dass CBD hilft, die Symptome der Angst zu reduzieren. Eine Studie, die an menschenkonditionierten Durchgeführt wurde, um auf bestimmte Weise zu reagieren, zeigte, dass Menschen weniger ängstlich werden, wenn sie CBD konsumieren, und ängstlicher, wenn die Wirkung von CBD abwinkt.
  • Reduziert Schmerzen: CBD ist auch ein wirksames Mittel für die Schmerzmodulation. In der Tat, einer der Hauptgründe, warum CBD in der Antike verwendet wurde, war aufgrund seiner positiven Wirkung auf Schmerzen und einige Erkrankungen wie Arthritis, Epilepsie und infektionserregende Bedingungen. Laut Forschung, CBD ist auch sehr effektiv bei der Behandlung von neuropathisten Schmerzen aufgrund der Verbindung zwischen dem zentralen Nervensystem, dem Endocannabinoid-System und dem peripheren Nervensystem.
  • Verwaltet Depressionen und Stimmungsstörungen: Derzeit leiden viele Menschen an verschiedenen Arten von Störungen. Jedoch, CBD hat sich als sehr effektiv bei der Verwaltung von Depressionen und affektive Störungen aufgrund seiner Fähigkeit, mit dem Nervensystem zu interagieren und erhöhen den Serotoninspiegel im Körper. Das Serotonin, wie bereits erwähnt, ist ein Neurotransmitter, der Stimmung moduliert und ist auch verantwortlich für positives Verhalten.
  • Prävention von Krebs: Die Forschung hat auch gezeigt, dass das CBD wirksam bei der Prävention von Krebstumoren im Körper ist. CBD topisch, wenn auf die Haut aufgetragen, bietet eine therapeutische Wirkung und beugt Hautkrebs. CBD verhindert auch Tumore, und Die Forschung hat gezeigt, dass Menschen, die CBD konsumieren, bekanntermaßen weniger anfällig für Krebs sind.

blog-2-image-2

Schlussfolgerung

Schließlich, CBD in der Cannabis-Pflanze gefunden bietet viele Vorteile für den menschlichen Körper. Es hilft nicht nur, das Wachstum von Krebstumoren zu verhindern, Schmerzen zu reduzieren, und behandelt Depressionen, Stimmungsstörungen und Angstzustände, CBD ist auch nicht-psychoaktiv; dies impliziert, dass es Sie nicht hoch bringen wird.